Naturpark Altmühltal

Panoramablick ins Altmühltal - Arnsberger Leite

Panoramablick ins Altmühltal – Arnsberger Leite

Mitten in Bayern liegt der Naturpark Altmühltal, eine der beliebtesten Urlaubsregionen Süddeutschlands. Einmalige Naturschauspiele und wertvolle Landschaftsräume sind hier bewahrt, bedeutende Zeugnisse der Kulturgeschichte erhalten und zahlreiche Attraktionen für Besucher geschaffen. Entdecken Sie einen faszinierenden Landstrich Bayerns beispielsweise mit dem Drahtesel auf dem Altmühltal-Radweg, einem der absoluten Top-Wege Deutschlands, oder mit dem Boot auf der Altmühl, dem langsamsten Fluss Bayerns. Für Wanderer ideal ist der neue Altmühltal-Panoramaweg von Gunzenhausen über Eichstätt bis Kelheim (ca. 200 km). Prächtige Schlösser, erhabene Burgen und herrliche Kirchen und Klöster sind zu bewundern. Bestaunenswert sind auch die vielen römischen Zeugnisse im Altmühltal: Gutshöfe, Kastelle und Wachtürme wurden wieder so aufgebaut wie sie einst am Limes standen. Noch weiter zurück in der Geschichte der Region entführen die Steinbrüche und die Fossilienmuseen im Naturpark. Nach der aktiven Genusstour kehrt man ein bei freundlichen Gastgebern – so muss Urlaub sein. Beeindruckende Jurakalkfelsen, sanfte Flusswindungen oder sonnige Talhänge – das Land im Altmühltal hat viele Gesichter. Zu den schönsten und bekanntesten gehören der Donaudurchbruch zwischen Kelheim und Kloster Weltenburg, die Felsengruppe „12 Apostel“ bei Eßlingen nahe Solnhofen und das Naturdenkmal „Steinerne Rinne“ bei Wolfsbronn. Die Beispiele machen deutlich: Die Landschaft ist wertvolles Erbe – und ihre Schönheit allein ist Auftrag genug, sie zu schützen.

Familienurlaub

Familienurlaub – Entspannte Tage im Naturpark Altmühltal

Familienradtour

Der Naturpark Altmühltal: eine der beliebtesten Aktivregionen Deutschlands

Daten & Fakten

Gründungsjahr: 1969

Größe: 2.962 km²

Geographische Lage: Zwischen den Ballungszentren Nürnberg / Fürth / Erlangen / Schwabach / Augsburg / Regensburg

Landschaften: Mischwald, Fließgewässer, Trockenbiotope, Wacholderheiden, Kalk- und Dolomitenfelsen; Geländeausformung: Mittelgebirgslandschaft – Vielgestaltige südliche Frankenalb