Naturparks in Deutschland

Dort, wo die Berge des Rothaargebirges am höchsten aufragen, entspringt die in die Weser mündende Diemel, die schon bald den Diemelsee erreicht, der zugleich Namensgeber des Naturparks ist. Die unterschiedlichen Landschaftstypen, der Wechsel zwischen Stille und lebhaften Orten, das Angebot an Tradition und Moderne sind prägende Merkmale des Naturparks, der zu zwei Dritteln in Hessen und zu einem Drittel in Westfalen liegt.

Geographische Lage: im äußersten Nordwesten Hessens, ragt in Nordrhein-Westfallen
Größe: 335 km²
Landschaften: Buchenwälder, Flüsse, Hochheide, Laubmischwälder, Rothaargebirge, Seen, unberührtes Tal

Das Gebiet

Dort, wo die Berge des Rothaargebirges am höchsten aufragen, entspringt die in die Weser mündende Diemel, die schon bald den Diemelsee erreicht, der zugleich Namensgeber des Naturparks ist. Die unterschiedlichen Landschaftstypen, der Wechsel zwischen Stille und lebhaften Orten, das Angebot an Tradition und Moderne sind prägende Merkmale des Naturparks, der zu zwei Dritteln in Hessen und zu einem Drittel in Westfalen liegt.

Der Rothaarsteig und der Uplandsteig sind die bekanntesten Wanderwege der Region. Der Diemelsteig und der Briloner Kammweg ergänzen das Wanderangebot ebenso wie eine Vielzahl an Rundwanderwegen. Aber Wandern und Wassersport sind längst nicht alles. Besonders in Willingen werden zahlreiche Freizeitmöglichkeiten geboten.

So abwechslungsreich wie die Landschaft ist auch das kulturelle Angebot. Angefangen von der sagenumwobenen Schwalenburg bis hin zu den alten Hansestädten Korbach und Brilon. Besonders geheimnisvoll ist die Eresburg in Obermarsberg, die Karl der Große im Jahre 772 eroberte. Hier soll der Sage nach ein riesiger Drache den Schatz der Nibelungen bewacht haben.

Kontakt

Naturpark Diemelsee
Waldecker Str. 12
34508 Willingen
Tel.: 05632 / 401164
Fax: 05632 / 401128