Suche läuft…

Natürlich nah — Biosphärenreservate in Deutschland

Diese Broschüre bietet einen Überblick über die Biosphärenreservate in Deutschland.

Förderverein Nationalpark Unteres Odertal

Im Februar 2015 wurde der neue „Förderverein Nationalpark Unteres Odertal“ gegründet. Über dessen Ziele wird kurz auf den Seiten des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg informiert.

Homepage des Vereins Jordsand zum Schutze der Seevögel und der Natur e. V.

Die Homepage des Vereins Jordsand zum Schutze der Seevögel und der Natur e. V., der sich an den deutschen Küsten engagiert.

Homepage des Fördervereins Nationalpark Boddenlandschaft e. V.

Die Homepage des Fördervereins Nationalpark Boddenlandschaft e. V.

Homepage der Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer e. V.

Die Homepage der Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer e. V., einer Organisation im schleswig-holsteinischen Wattenmeer.

Förderverein Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Kurze Beschreibung des Fördervereins Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Homepage des Freundeskreises Nationalpark Hunsrück e. V.

Die Homepage des Vereins Freundeskreis Nationalpark Hunsrück e. V.

Förderverein GEN

Vorstellung der Gesellschaft zur Entwicklung des Nationalparks Hainich (GEN-Hainich e. V.).

Homepage des Fördervereins Nationalpark Eifel e. V.

Dies ist die Homepage des Fördervereins Nationalpark Eifel e. V.

Verein der Freunde des Nationalparks Berchtesgaden e. V.

Kurze Beschreibung des Vereins der Freunde des Nationalparks Berchtesgaden und einige Publikationen des Vereins zum Download.

Homepage des Vereins Pro Nationalpark Freyung-Grafenau e. V.

Homepage des Vereins Pro Nationalpark Freyung-Grafenau e. V. im Bayerischen Wald.

Die Weltnaturschutzunion (IUCN)

Informationen zur Weltnaturschutzunion (IUCN) auf der offiziellen Homepage des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Offizielle Homepage Greenpeace e. V.

Offizielle Homepage von Greenpeace von e. V.

Informationen zur Fischerei auf der Website des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein informiert darüber, an welchen Orten und in welchem Umfang im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gefischt werden darf.

Informationen zur Fischerei auf der Website des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft

Das Nationalparkamt Vorpommern informiert darüber, in welchem Umfang im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft gefischt werden darf.

Informationen zur Fischerei auf der Website des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer

Die Nationalparkverwaltung informiert darüber, an welchen Orten und in welchem Umfang im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gefischt werden darf.

Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)

Das Flurbereinigungsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 546), das zuletzt durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2794) geändert wurde, ist die Grundlage aller Flurbereinigungen in Deutschland.

Nationale Naturlandschaften

Auf der Website der Nationalen Naturlandschaften unter dem Dach von EUROPARC Deutschland finden sich Steckbriefe zu den Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservaten in Deutschland.

EUROPARC Deutschland e. V. — Der Dachverband der Nationalen Naturlandschaften

Die offizielle Website von EUROPARC Deutschland e. V., des Dachverbands der Nationalen Naturlandschaften.

Naturschätze entspannt und umweltfreundlich erleben — Fahrtziel Natur

Diese Broschüre gibt einen Überblick über das Konzept „Fahrtziel Natur“ und listet die zwölf teilnehmenden Nationalparks in Deutschland auf.

Wildnisgebiete

Diese Webseite des BfN informiert über die aktuelle Situation der Wildnisgebiete in Deutschland und bietet eine Begriffsdefinition.

Bundesweite Clusterstudie Forst und Holz: Folgerungen und Empfehlungen für Baden-Württemberg

Die Studie untersucht die aktuellen Ergebnisse der Clusterstudie Forst und Holz auf daraus abzuleitende Empfehlungen für Baden-Württemberg. Cluster können als Netzwerke von Produzenten, Zulieferern, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Dienstleistern und damit verbundenen Institutionen (z. B. Handelskammern) definiert werden.

Ökologische Grundsätze naturgemäßer Waldwirtschaft

Das integrative Konzept der ökologischen naturnahen Waldwirtschaft wird in diesem Papier näher erläutert.

Waldentwicklung im Bergwald nach Windwurf und Borkenkäferbefall

In dieser Ausgabe der wissenschaftlichen Schriftenreihe des Nationalparks Bayerischer Wald wird die natürliche Waldentwicklung im Nationalpark nach den durch den Borkenkäfer und Windwurf ausgelösten Veränderungen untersucht.

Ökonomische Effekte von Großschutzgebieten

Die Untersuchung zeigt die Bedeutung von Großschutzgebieten für den Tourismus und die wirtschaftliche Entwicklung der Region am Beispiel des Müritz-Nationalparks und der Naturparks Altmühltal und Hoher Fläming.

Kosten und Nutzen des Nationalparks Bayerischer Wald

Am Beispiel des Nationalparks Bayerischer Wald wird die Wirtschaftlichkeit unter Einbezug von Tourismus und Forstwirtschaft anhand einer Kosten-Nutzen-Analyse gezeigt.

Tourismus und staatliche Förderung in den bayerischen Nationalparks

Die Antwort auf die schriftliche Anfrage von Dr. Christian Magerl (BÜNDNIS 90/Die Grünen) legt die Wirtschaftlichkeit der bayerischen Nationalparks dar und belegt die Auswirkungen der Nationalparks auf die Tourismusentwicklung.

Erklärung von EUROPARC Deutschland zu Gentechnik in Schutzgebieten

EUROPARC Deutschland spricht sich gegen den Anbau und die Freisetzung von genetisch veränderten Organismen in ökologisch sensiblen Gebieten wie Nationalparks aus.

Vilmer Resolution zu Gentechnik und ökologisch sensiblen Gebieten

Die bei einer Tagung zu „Gentechnik und ökoloigsch sensible Gebiete“ ausgearbeitete und von verschiedenen Organisationen unterzeichnete Resolution befasst sich mit der Rolle von Gentechnik in ökologisch sensiblen Gebieten wie Nationalparks. Ein Anbau von genetisch veränderten Organismen ist generell auszuschließen.

Positionspapier der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Nationalparke zum Thema Wildtierregulierung

Das Positionspapier erläutert die Notwendigkeit von Wildtierregulierung in deutschen Nationalparks, sofern es zur Wahrung des Schutzzwecks, zur Gefahrenabwehr oder Vermeidung von nicht vertretbaren negativen Auswirkungen auf die angrenzende Kulturlandschaft notwendig ist.

Nationalparkplan für den Nationalpark Hainich — Leitbild und Ziele

Auf Grundlage der geltenden Planungsgrundlagen und Gesetze werden Nationalparkziele formuliert und Maßnahmen zur Erreichung der Ziele dargestellt.

Nationalparkplan Unteres Odertal Band 1 – 3

Der Nationalparkplan des Nationalparks Unteres Odertal enthält drei Bände: Leitbild und Ziele, Bestandsanalyse und Maßnahmen und Projekte.

Nationalparkplan Jasmund — Leitbild und Ziele

Als erste Fortschreibung des Nationalparkplanes von 1998 enthält dieser Bericht überarbeitete Ziele und Leitbilder für die Entwicklung des Nationalparks Jasmund.

Nationalparkplan für den Nationalpark Kellerwald-Edersee

Der Nationalparkplan für den Nationalpark Kellerwald-Edersee ist in drei Teile gegliedert und beinhaltet eine Bestandsanalyse unter Einbezug der Daten vor Ausweisung des Nationalparks, Leitbild und Entwicklungsziele für die Zukunft sowie Maßnahmen, mit denen die Ziele erreicht werden sollen.

Nationalparkplan für den Nationalpark Harz 2011 – 2020

Der Nationalparkplan für den Nationalpark Harz ist in drei Teile gegliedert: Grundlagen und Bestandsaufnahme; Ziele, Grundsätze und Maßnahmen; Maßnahmenplanung bis 2020.

Nationalparkplan Müritz-Nationalpark Band 3 (Projektübersicht)

Band 3 bietet eine Übersicht zu Projekten im Müritz-Nationalpark und dokumentiert Entwicklungen und Maßnahmen.

Nationalparkplan Müritz-Nationalpark Band 2 (Daten und Fakten)

Band 2 des Nationalparkplans enthält eine Bestandsanalyse mit Daten und Fakten zum Müritz-Nationalpark.

Nationalparkplan Müritz-Nationalpark Band 1 (Leitbild und Ziele)

Band 1 des Nationalparkplans beinhaltet das Leitbild des Müritz-Nationalparks und die daraus abgeleiteten Entwicklungsziele.

Nationalparkplan Eifel Band 2: Bestandsanalyse

Band 2 des Nationalparkplans liefert Daten und Fakten zum Nationalpark Eifel vom Stichtag 31.12.2013. Er enthält Informationen zu Nutzungen, Tier-, Pflanzen- und Pilzarten, Lebensräumen, Tourismus, Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit.

Nationalparkplan Eifel Band 1: Leitbild und Ziele

Band 1 des Nationalparkplans beinhaltet das Leitbild des Nationalparks Eifel und die daraus abgeleiteten Entwicklungsziele und Handlungsgrundsätze.

Teamarbeit in Großschutzgebieten — Freiwilligenmanagement in Planung und Praxis

Dieser Bericht stellt die Ergebnisse des zweijährigen Projekts „Aufbau eines Freiwilligenprogramms in deutschen Schutzgebieten“ mit vielen Praxisbeispielen aus den 15 Modellregionen des Projekts vor. Er enthält Hintergründe zur Planung und Umsetzung eines Freiwilligenprogramms und liefert wertvolle Argumente und Anregungen, wie dieses in das Schutzgebietsmanagement integriert werden kann.

Grundlegende Aspekte und Möglichkeiten des Wildmanagements in deutschen Nationalparken

In diesem Vortrag werden verschiedene Konzepte zur Entwicklung von Schutzgebieten dargestellt und die damit einhergehenden Wildregulierungen abgewogen.

Bundesnaturschutzgesetz vom 29. Juli 2009, zuletzt geändert durch Artikel 4 Absatz 100 des Gesetzes vom 07. August 2013

Das Bundesnaturschutzgesetz (Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege) beinhaltet unter anderem rechtliche Vorschriften zum Schutz bestimmter Teile von Natur und Landschaft (z. B. Nationalparks) und zum Artenschutz.

Integrativer Naturschutz im Wald — Beitrag zur Weiterentwicklung der Multifunktionalität

Dieser Vortrag zur Tagung „Bewertung von Naturschutzleistungen“ befasst sich mit der Rolle des integrativen Waldnaturschutzes und liefert Hintergrundinformationen zu den Themen Wald, Multifunktionalität und Instrumente zur nachhaltigen Waldwirtschaft.

Ergebnisbericht der Evaluierung des Nationalparks Jasmund

Der Bericht enthält die Ergebnisse der Evaluierung des Nationalparks Jasmund anhand von 10 Handlungsfeldern. Neben Stärken und Schwächen werden Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Ergebnisbericht der Evaluierung des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft

Der Bericht enthält die Ergebnisse der Evaluierung des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft anhand von 10 Handlungsfeldern. Neben Stärken und Schwächen werden Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Komitee-Bericht zur Evaluierung des Nationalparks Eifel

Der Bericht enthält die Ergebnisse der Evaluierung des Nationalparks Eifel anhand von 10 Handlungsfeldern. Neben Stärken und Schwächen werden Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Komitee-Bericht zur Evaluierung des Nationalparks Kellerwald-Edersee

Der Bericht enthält die Ergebnisse der Evaluierung des Nationalparks Kellerwald-Edersee anhand von 10 Handlungsfeldern. Neben Stärken und Schwächen werden Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Komitee-Bericht zur Evaluierung des Nationalparks Unteres Odertal

Der Bericht enthält die Ergebnisse der Evaluierung des Nationalparks Unteres Odertal anhand von 10 Handlungsfeldern. Neben Stärken und Schwächen werden Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Komitee-Bericht zur Evaluierung des Nationalparks Bayerischer Wald

Der Bericht enthält die Ergebnisse der Evaluierung des Nationalparks Bayerischer Wald anhand von 10 Handlungsfeldern. Neben Stärken und Schwächen werden Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Komitee-Bericht zur Evaluierung des Nationalparks Sächsische Schweiz

Der Bericht enthält die Ergebnisse der Evaluierung des Nationalparks Sächsische Schweiz anhand 10 Handlungsfeldern. Neben Stärken und Schwächen werden Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Weitere Nationalparke für Deutschland?! Argumente und Hintergründe mit Blick auf die aktuelle Diskussion um die Ausweisung von Nationalparken in Deutschland

Das Bundesamt für Naturschutz hat eine Zusammenstellung von Hintergründen und Informationen zu folgenden Themen im Hinblick auf Nationalparks verfasst: Nationale Naturschutz-Ziele Schutz und Förderung natürlicher bzw. ungelenkter Prozesse Freilandlabor und Lernort für natürliche biologische Prozesse — auch im Hinblick auf den Klimawandel Schutz der Biodiversität und besonderer Lebensräume Gebietsgröße von Nationalparken und deren Kernzonen Bildung […]

Abschlussdokumentation der Tagung Wildbestandsregulierung in deutschen Nationalparks. Bad Wildungen, 29. und 30. März 2011

Die Veröffentlichung präsentiert eine Zusammenfassung der Beiträge der Tagungsreferenten. Unter anderem sind grundlegende Überlegungen zu Möglichkeiten des Wildmanagements in deutschen Nationalparks und Erfahrungsberichte aus deutschen und schweizerischen Schutzgebieten Bestandteile der Abschlussdokumenttation. Außerdem sind ein Positionspapier der AG Nationalparks bei EUROPARC Deutschland zum Thema Wildtierregulierung in Nationalparks und eine Übersicht zur Wildbestandsregulierung in allen deutschen Nationalparks […]

Das Luchsprojekt Harz — ein Zwischenbericht.

Der Bericht dokumentiert den Ablauf des Projektes zur Wiederansiedlung von Luchsen im Nationalpark Harz im Zeitraum von 2000 bis 2005 und erläutert Methoden und Ergebnisse des Luchs-Monitorings.

Luchsprojekt Harz

Die Webseite stellt Informationen zur Biologie des Luchses und zu Luchs-Wiederansiedlung, -Monitoring und -Forschung im Nationalpark Harz bereit.

European Ural Owl Workshop – Bavarian Forest National Park

Der Bericht des Habichtskauzworkshops befasst sich mit Möglichkeiten zum Schutz hoch bedrohter Tierarten in der Mittelgebirgslandschaft des Nationalparks Bayerischer Wald.

Arten- und Biotopschutz. Nationalparkplan Bayerischer Wald. Anlageband.

Der Nationalparkplan stellt hier die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Grundsätze, Ziele und Maßnahmen zum Schutz der Arten und ihrer Lebensräume im Nationalpark Bayerischer Wald dar.

Die Wildnisidee

Theoretische Betrachtung des Naturschutzkonzepts „Wildnis“ von einem kulturhistorischen Blickwinkel.

Warum brauchen wir Wildnis?

Beitrag aus dem Buch „Wagnis Wildnis. Wildnisentwicklung und Wildnisbildung in Mitteleuropa“, der aus kulturhistorischer, naturwissenschaftlicher und psychologischer Sicht die Bedeutung von Wildnis aufzeigt.

Waldentwicklung im Nationalpark Bayerischer Wald in den Jahren 2006 bis 2011. Ergebnisse der Luftbildauswertung und Hochlageninventur.

Der Artikel beschreibt die Methodik und die Ergebnisse des Monitorings auf den von Borkenkäfern befallenen Flächen für den Zeitraum 2006 bis 2011. Außerdem werden Maßnahmen der Borkenkäferbekämpfung und die jährlichen Holzeinschlagmengen von 1990 bis 2011 dargestellt.

Leistungsbericht — Wald, Wasser, Wildnis

Der jährliche erscheinende Leistungsbericht informiert über die Arbeitsschwerpunkte der Nationalparkverwaltung des Nationalpark Eifel im vorangegangenen Jahr.

Abseits der Touristenströme – Wildnis als touristische Ressource?

Beitrag in den Laufener Seminarbeiträgen „Schön wild sollte es sein… Wertschätzung und ökonomische Bedeutung von Wildnis“.

Monitoring and Management of Visitor Flows in Recreational and Protected Areas

Tagungsbericht mit zahlreichen Beiträgen zum Thema Monitoring und Management von Besucherströmen in Erholungs- und Schutzgebieten.

Economics of Environmental Conservation

Das Buch konzentriert sich auf die Ökonomie des Naturschutzes. Dabei werden ethische Grundlagen and grundlegende ökonomische Paradigmen für das Verständnis der ökologischen Ökonomie veranschaulicht.

Rahmenbedingungen zum Sport im Nationalpark Berchtesgaden

Im Sportkonzept des Nationalparks Berchtesgaden werden die rechtlichen Rahmenbedingungen zum Sport, die Störpotenziale einiger häufig ausgeübter Sportarten sowie Maßnahmen und Ziele für eine möglichst störungsarme Ausführung aufgezeigt.

Nationalparkplan Berchtesgaden 2001

Der Nationalparkplan ist ein umfassendes Konzept zu Leitzielen, Organisation und Management des Nationalparks Berchtesgaden. Ein Schwerpunkt liegt auf den geplanten Maßnahmen in unterschiedlichen Nutzungsbereichen des Schutzgebiets wie z. B. der Erholungsnutzung.

Waldentwicklung im Nationalpark

Die Autoren berichten in dieser Langzeitstudie über die Entwicklung der Wälder im Schweizer Nationalpark und gehen dabei insbesondere auf die Walddynamik ein, die in den letzten 80 Jahren auf Versuchsflächen der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft aufgezeichnet werden konnte.

Nachhaltige Tourismusentwicklung in Großschutzgebieten

Diese Veröffentlichung dokumentiert die Beiträge zum Symposium “Nachhaltige Tourismusentwicklung in Großschutzgebieten”, das vom 18. – 19. Januar 2002 im Rahmen des 12. Reisepavillons Hannover durchgeführt wurde.

Sustainable Investments for Conservation. Neue Potenziale für die internationale Naturschutzfinanzierung. Eine Studie im Auftrag des WWF Deutschland

Bisherige Maßnahmen zum Schutz der Natur wie die Ausweisung von Schutzgebieten haben sich als nicht ausreichend erwiesen, der fortschreitenden Naturzerstörung Einhalt zu gebieten. Zum Einen ist die Fläche der bisher unter Schutz gestellten Naturgebiete viel zu klein, um die biologische Vielfalt langfristig zu erhalten, zum Anderen fehlen vielen Ländern die finanziellen Mittel und institutionellen Kapazitäten, […]

Bundesweite Mindestanforderungen für Kriterienkataloge der Partner-Initiativen

Die hier aufgeführten bundesweit abgestimmten Mindestanforderungen sollen in jedem Kriterienkatalog der Partner-Initiativen enthalten sein und möglichst erfüllt werden.

Dialogforum “Partner der Nationalen Naturlandschaften”

Hierbei handelt es sich um die Website von EUROPARC Deutschland e. V. zu den „Partnern der Nationalen Naturlandschaften“ mit dem Schwerpunkt Dialogforum.

Partner der Nationalen Naturlandschaften

Hierbei handelt es sich um die Website von EUROPARC Deutschland e. V. zu den „Partnern der Nationalen Naturlandschaften“.

Leitfaden für neue Partner-Initiativen

Die Leitlinien stellen die Inhalte, Mindeststandards und den Weg zu einer neuen Partnerinitative für eine Nationale Naturlandschaft dar.

Anstoß geben… Freiwilliges Engagement in Großschutzgebieten

Die Broschüre zeigt am Beispiel der Naturwacht Brandenburg Möglichkeiten auf, wie Freiwillige qualifiziert und in die Arbeit in Großschutzgebieten integriert werden können.

Gesetz über den Nationalpark Unteres Odertal

Hierbei handelt es sich um das Gesetz über den Nationalpark Unteres Odertal.

Thüringer Gesetz über den Nationalpark Hainich

Hierbei handelt es sich um das Gesetz über den Nationalpark Hainich.

Gesetz zum Schutz des schleswig-holsteinischen Wattenmeer

Hierbei handelt es sich um das Gesetz zum Schutz des schleswig-holsteinischen Wattenmeeres.

Gesetz über den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Hierbei handelt es sich um das Gesetz über den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Gesetz über den Nationalpark Harz (Sachsen-Anhalt)

Hierbei handelt es sich um das Gesetz über den Nationalpark Harz (Sachsen-Anhalt).

Gesetz über den Nationalpark Harz (Niedersachsen)

Hierbei handelt es sich um das Gesetz über den Nationalpark Harz (Niedersachsen).

Verordnung über den Nationalpark Eifel

Hierbei handelt es sich um die Verodnung über den Nationalpark Eifel.

Nationalparkverordnung Bayerischer Wald

Hierbei handelt es sich um die Verodnung über den Nationalpark Bayerischer Wald.

Verordnung über den Nationalpark Kellerwald-Edersee

Hierbei handelt es sich um die Verodnung über den Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Die Forst-, Holz- und Papierwirtschaft in Rheinland-Pfalz

Diese Mitteilung, veröffentlicht von der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz beschreibt die Wirtschaftsbereiche und Wertschöpfungsketten der Forst-, Holz- und Papierwirtschaft in Rheinland-Pfalz (Arbeitsplätze, Umsatz, Wertschöpfung des Sektors).

Walderhaltungs- und Waldpflegemaßnahmen. Nationalparkplan Bayerischer Wald. Anlageband.

Dieser Teil des Nationalparkplans stellt detailliert die verschiedenen Zonen des Nationalparks Bayerischer Wald und die darin vorgesehenen Maßnahmen zu Borkenkäferbekämpfung, Waldpflege und Walderhaltung dar.

Management im Nationalpark Bayerischer Wald

Die Webseite informiert über die im Nationalpark Bayerischer Wald stattfindenden Waldmanagementmaßnahmen – insbesondere auf den vom Borkenkäfer befallenen Flächen – und verweist auf weiterführende Publikationen.

Mensch und Natur gehören zusammen — Naturparks in Deutschland

In dieser Broschüre werden alle deutschen Naturparks kurz vorgestellt.

Wald- und Wildmanagement auf DBU Naturererbeflächen

Dr. H. Otto Denstorf stellt das  Wald- und Wildmanagement auf den DBU-Naturerbeflächen vor, dessen Prinzip die Weiterentwicklung des Waldökosystems zu mehr Naturnähe ist. Dies soll durch verschiedene Maßnahmen erreicht werden, die sich nach dem Entwicklungsstand des jeweiligen Waldgebiets richten und von der eingriffslosen natürlichen Entwicklung bis hin zu langjährigen Umbaumaßnahmen reichen.

Über den Umgang mit Rechtsextremisten in Kommunalparlamenten.

Diese Broschüre beschreibt in Kurzform Verhalten, Strategien und Rhetorik von Rechtsextremisten in kommunalen Parlamenten, zeigt mögliche Maßnahmen auf, um gegen sie vorzugehen, und enthält zudem eine Literaturliste zu Rechtsextremismus im Allgemeinen, zu rechtsextremen Parteien, zum Umgang mit rechtsextremen Parteien in Parlamenten und zu Argumentationshilfen.

Total normal? Unterwanderungsversuche in der Kommune durch Rechtsextremisten.

Der Text bietet konkrete Vorschläge, wie Vereine Unterwanderungsversuchen rechtsextremer Kräfte durch Analyse der Situation, Mobilisierung von Unterstützern und Nutzung juristischer Handlungsmöglichkeiten begegnen können.

Das Grün im Braun. Umweltschutz in den Parteiprogrammen der extremistischen Rechten.

Der Autor unterzieht die Parteiprogramme von vier deutschen rechtsextremen Parteien einer qualitativen und quantitativen Analyse umweltpolitischer Inhalte und zieht auch einen parteiübergreifenden Vergleich, u. a. im Hinblick auf die Anschlussfähigkeit der umweltpolitischen Programme an gesellschaftliche Diskurse.

Naturschutz gegen Rechtsextremismus. Eine Argumentationshilfe.

Die Broschüre bietet einen Einstieg in das Thema Natur-/Umweltschutz und Rechtsextremismus. Mit der Darstellung und Analyse von Aussagen zu naturschutzrelevanten Themen, die in Publikationen rechtsextremer Organisationen zu finden sind, und dem Angebot passender Gegenargumente gibt sie eine Hilfestellung für alle im Naturschutz Engagierten.

National parks in Germany — Wild and beautiful

In dieser Broschüre werden alle deutschen Nationalparks kurz vorgestellt.

Wildnis in deutschen Nationalparks

Diese Broschüre zeigt Bilder der deutschen Nationalparks und die dort vorkommende „Wildnis“.

Deutsche Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate — Leitbilder

Diese Broschüre bietet einen Überblick über die Großschutzgebiete Deutschlands, deren Leitbilder, Aufgaben und Ziele.

Wild und schön — Nationalparks in Deutschland

Diese Broschüre bietet einen Überblick über die 16 deutschen Nationalparks, ihre Schönheiten und Besonderheiten.

United Nations List of Protected Areas (2003)

Dies ist die 2003 herausgegebene UN-Liste der Schutzgebiete auf der Erde.

Managementqualität deutscher Nationalparks — Ergebnisse der ersten Evaluierung der deutschen Nationalparks

Die Broschüre liefert ein umfassendes Bild über die Stärken und Schwächen der deutschen Nationalparks und gibt Handlungsempfehlungen. Es wird dargelegt inwieweit vorab definierte Standards in den deutschen Nationalparks bereits erreicht sind und in welchen Bereichen noch Verbesserungsbedarf besteht. Es werden die Themenfelder Rahmenbedingungen, Schutz der natürlichen biologischen Vielfalt und Dynamik, Organisation, Management, Kooperationen und Partner, […]

Leitfaden zur Erarbeitung von Nationalparkplänen

Der Leitfaden beschreibt die Vorgehensweise bei der Erarbeitung von Nationalparkplänen, deren Aufbau, Inhalt und die Einbindung in das Planungsrecht.

Nationalparke in Deutschland — Naturerbe bewahren — Natur erleben

Diese Broschüre stellt die Nationalparks in Deutschland und mögliche Aktivitäten für Besucher vor.

Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt

In diesem 2007 vom Bundeskabinett beschlossenen Strategiepapier zur nationalen Biodiversitätsstrategie in Deutschland werden Visionen für den Biodiversitätsschutz mit Aktionsfeldern verknüpft. Damit erfüllt Deutschland den Artikel 6 des Übereinkommes über die biologische Vielfalt. Es werden Qualitäts- und Handlungsziele definiert sowie Indikatoren für deren Monitoring vorgestellt.

Forest and agriculture land use dependent CO2 exchange in Thuringia, Germany

In der Studie wird gezeigt, dass ein bewirtschafteter Buchenwald (Leinefelde) und ein unbewirtschafteter Bereich des Nationalparks Hainich bezüglich ihres Netto-Ökosystemaustauschs an Kohlenstoff eine ähnliche Senkenwirkung aufweisen.

The European carbon balance. Part 4: integration of carbon and other trace-gas fluxes

Diese Studie zeigt, dass für die Europäische Klimagasbilanz die Landnutzungsintensität entscheidender ist als Landnutzungsänderungen.

Importance of methane and nitrous oxide for Europe’s terrestrial greenhouse-gas balance

Forschungsergebnisse zeigen, dass Europas Landschaften eine noch mehr oder weniger ausgeglichene Klimagasbilanz aufweisen, da Emmissionen aus der Vieh- und Ackerwirtschaft durch die Senkenwirkung des Grünlands und v. a. der Wälder ausgeglichen werden können. Intensivere Landwirtschaft und zunehmender Holzeinschlag in den Wäldern sorgen jedoch zunehmend für ein Ungleichgewicht, sodass Europas Landschaft zunehmend zu einem signifikanten Emmissionsherd für […]

Old-growth forests as global carbon sinks

Alte Wälder entfernen CO2 aus der Atmosphäre und speichern ihn in Holz, Laub und Boden. Sie fungieren somit als CO2-Senke. Dennoch sind sie nicht durch internationale Verträge geschützt, da allgemein angenommen wurde, dass alternde Wälder das CO2 langsam wieder abgeben. Diese Annahme wird allerdings mit einer umfassenden Literaturrecherche widerlegt. Gleichzeitig kann gezeigt werden, dass Urwälder […]

Potenzial und Dynamik der Kohlenstoffspeicherung in Wald und Holz: Der Beitrag des deutschen Forst- und Holzsektors zum Klimaschutz.

Der Beitrag stellt Ergebnisse des Projekts des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Potenzial und Dynamik der Kohlenstoffspeicherung in Wald und Holz“ vor. Anhand repräsentativer Modellbestände und komplexer Modellierungsansätze wurde die CO2-Senken- und Quellenwirkung bei unterschiedlich intensiven Nutzungseingriffen sowie dem Nutzungsverzicht für den Forst- und Holzsektor in Deutschland hergeleitet. Als Holzverwendung wird im Folgenden hypothetisch eine […]

Wälder sind Kohlenstoffspeicher und Klimaanlagen

Die Wälder dieser Welt und das globale Klima sind eng miteinander verknüpft. Die Wälder stellen gigantische Kohlenstoffspeicher dar, von den Tropenwäldern bis hin zu den großen Nadelwaldregionen in Russland und Kanada – und auch  deutscher Wald trägt seinen Teil dazu bei.

Nationalparks auf der offiziellen Website des Bundesamts für Naturschutz

Die offizielle Website des BfN zu Nationalparks gibt einen Überblick über die Situation der Nationalparks in Deutschland.

IUCN Protected Areas Categories System (englischsprachig)

Auf der offizielle Website der International Union for Conservation of Nature (IUCN) zur Schutzgebietskategorisierung (englischsprachig) werden die einzelnen Kategorien beschrieben und die Unterschiede zwischen ihnen herausgestellt.

Richtlinien für Management-Kategorien von Schutzgebieten — Interpretation und Anwendung der Management-Kategorien für Schutzgebiete in Europa

Der Leitfaden ergänzt die 1994 erschienenden „Richtlinien der IUCN zu den Management-Kategorien für Schutzgebiete“. Er hat das Ziel, weitergehendes Verständnis und eine noch weitergehende Anwendung der IUCN-Richtlinien, insbesondere in Europa, zu erreichen und richtet sich an Schutzgebietsmanager, sowie alle Personen, die sich mit Schutzgebieten beschäftigen. Neben Informationen zur Interpretation und Anwendung der IUCN-Kategorien für Schutzgebiete […]

IUCN-Zertifizierung — Konsequenter Weg zur internationalen Anerkennung

Als erster Nationalpark in Deutschland wurde der Nationalpark Kellerwald-Edersee direkt von der IUCN zertifiziert. Diese Seite bietet einen kurzen Informationstext darüber.

Guidelines for Applying Protected Area Management Categories. IUCN, Gland, Switzerland

Die überarbeiteten Richtlinien für die Anwendung der IUCN-Schutzgebietskategorien in der englischen Originalfassung von Nigel Dudley (Herausgeber) umfassen die IUCN-Definition von Schutzgebieten im Allgemeinen und von den einzelnen Kategorien und erläutern, wie diese anzuwenden sind.

Richtlinien für die Anwendung der IUCN-Managementkategorien für Schutzgebiete, Deutsche Übersetzung

Hierbei handelt es sich um die deutsche Übersetzung der überarbeiteten Richtlinien für die Anwendung der IUCN-Schutzgebietskategorien von Nigel Dudley (Herausgeber). Die deutsche Fassung wurde ergänzt durch Fallbeispiele und Fakten aus Deutschland, während für die deutschen Schutzgebiete nicht relevante Kapitel gekürzt oder weggelassen wurden.

Qualitätskriterien und -standards für deutsche Nationalparke

Die Broschüre zeigt die Vorgehensweise bei der Entwicklung eines Evaluierungsverfahrens zur Überprüfung der Managementeffektivität der deutschen Nationalparks. Es wurden Handlungsfelder identifiziert und dazugehörige Kriterien und Standards festgelegt.

Nationalpark Hunsrück — Konzept der Landesregierung zur Einrichtung eines Nationalparks im Hunsrück und zur zukunftsfähigen Entwicklung der Nationalparkregion.

Das Konzept umfasst unter anderem eine Beschreibung des zukünftigen Nationalparkgebiets inkl. der vorgesehenen Zonierung sowie Grundsätze und Ziele im Hinblick auf Prozessschutz, Management, Nutzungen, Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit, Organisation des Schutzgebietes und Regionalentwicklung.

Nutzungen und Gestattungen. Nationalparkplan Bayerischer Wald. Anlageband.

In diesem Teil des Nationalparkplans werden alle bestehenden Nutzungen und Gestattungen im Nationalpark Bayerischer Wald inkl. der rechtlichen Grundlagen aufgeführt.

Der deutsche Naturschutz und die Waldfrage

Prof. Dr. Succow und Dr. Jeschke geben einen Überblick über die Geschichte des Waldnaturschutzes in Deutschland von den Anfängen des 19. Jahrhunderts bis heute. Von der Einrichtung erster Waldschutzgebiete auf Initiative einzelner Fürsten über die Anfänge des Staatlichen Naturschutzes und die nachkriegszeitliche Einrichtung von Naturwaldzellen und -reservaten, den ersten Nationalparks und dem Nationalparkprogramm der DDR bis […]

100 Jahre Nationalparks in Europa

Die Publikation gibt einen Überblick über den Stand und die Entwicklung europäischer Nationalparks von den historischen Anfängen bis zu den Herausforderungen der Gegenwart. Insbesondere werden dabei die internationalen Schutzziele von Nationalparks und die Entwicklung von Wildnisgebieten in Europa thematisiert.

„Herzlich Willkommen in den Nationalparks Schweden“ — Broschüre über die schwedischen Nationalparks

Diese vom Schwedischen Staatlichen Amt für Umweltschutz herausgegebene Broschüre beschreibt die schwedischen Nationalparks und ihre Geschichte. Erläutert wird auch, welchen Schutzstatus Nationalparks in Schweden haben und wie sie verwaltet werden.

40 Jahre Nationalparks in Deutschland — Stand und Perspektiven

Hubert Weinzierl gibt einen Überblick über die Geschichte der Nationalparks in Deutschland, mit einem Schwerpunkt auf der Chronologie der bayerischen Nationalparks Bayerischer Wald und Berchtesgaden. Er legt darin auch seine Sicht zu einer perspektivischen Weiterentwicklung von Nationalparks und Wildnis in Deutschland im Hinblick auf Neuausweisungen und (Wald-)Management dar.

Lebensversicherung und Naturkapital: Eine Biodiversitätsstrategie der EU für das Jahr 2020

Diese Mitteilung der Europäischen Kommission befasst sich mit der Ausrichtung der Biodiversitätspolitik der EU bis 2020 und umfasst darüber hinaus Visionen bis zum Jahr 2050.

Zur Waldentwicklung im Nationalpark Bayerischer Wald 1999. Buchdrucker-Massenvermehrung und Totholzflächen im Rachel-Lusen-Gebiet.

Der Bericht stellt die Entwicklung des Borkenkäferbefalls und die Dynamik der Totholzentstehung im Nationalpark Bayerischer Wald dar, die anhand von Luftbildern und Waldinventuren dokumentiert wurden. Des Weiteren werden Ergebnisse von Untersuchungen zu Auswirkungen des Borkenkäferbefalls auf den Wasserhaushalt der betroffenen Gebiete vorgestellt.

Nationale Naturlandschaften und Biodiversität — Vielfalt macht stark!

Die Broschüre beinhaltet verschiedene Artikel prominenter Autoren zum Thema Nationale Naturlandschaften und Biodiversität, z. B. zu den Zielen des CBD-Schutzgebietsprogramms und zur Bildung und Vermittlung des Wertes von Biodiversität.

Strategic Plan for Biodiversity 2011-2020, including Aichi Biodiversity Targets

Der Strategische Plan 2011 und 2020 inklusive der Aichi-Biodiversitätsziele wird hier umfassend mit vielen weiterführenden Informationen und Dokumenten vorgestellt, eingebettet in die offizielle Website des Übereinkommens über die Biologische Vielfalt (CBD) in englischer, französischer, spanischer, arabischer und russischer Sprache.

Das Übereinkommen über die Biologische Vielfalt (CBD). Informationsseite des BfN

Hierbei handelt es sich um die Website des Bundesamtes für Naturschutz zur Biodiversitätskonvention (CBD).

Offizielle Website der CBD

Hierbei handelt es sich um die offizielle Website des Übereinkommens über die Biologische Vielfalt (CBD) in englischer, französischer, spanischer, arabischer und russischer Sprache mit vielen weiterführenden Informationen und Dokumenten.

Handbook of the Convention on Biological Diversity Including its Cartagena Protocol on Biosafety, 3rd edition

Dieses vom Sekretariat der Vertragsstaaten herausgegebene Handbuch zur CBD in englischer Sprache behandelt ausführlich Entscheidungen, Programme und andere Inhalte der CBD bis inklusive der COP 7. Es besteht aus einer Einführung, 11 Sektionen und Indices. In den Sektionen sind unter anderem der Konventionstext, Regelwerke für Gremien der CBD, die Entscheidungen jeder COP, der Stand der […]

Einschätzung der Ergebnisse der COP10 durch das Netzwerkforum zur Biodiversitätsforschung in Deutschland NeFo

Die Autoren des NeFo geben hier eine wissenschaftliche Kurzeinschätzung zu den Ergebnissen der CBD COP10 ab. Sie erläutern die wichtigsten Bestandteile und Ziele des Strategischen Plans 2011-2020 und welche Bedeutung diese für die Politik und Forschung in Deutschland haben.

Übereinkommen über die biologische Vielfalt (engl.: Convention on Biological Diversity CBD) Übersetzung BMU 1992

Hierbei handelt es sich um das Übereinkommen über die biologische Vielfalt (engl.: Convention on Biological Diversity CBD), das auf der Konferenz von Rio 1992 verabschiedet wurde, in der deutschen Übersetzung durch das BMU 1992.

Das CBD-Schutzgebietsprogramm als Instrument zum Schutz der Biodiversität

Die Publikation gibt einen Überblick über die Umsetzung der Ziele des CBD-Schutzgebietsprogramms in Deutschland im Jahr 2009. Sie zeigt außerdem zukünftige Handlungserfordernisse für die Ausweisung weiterer Nationalparks und Biosphärenreservate mit konkreten Gebietsvorschlägen sowie im Biodiversitätsschutz mit Blick auf die Großschutzgebiete auf.

Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands

Die Roten Listen gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze geben Auskunft über aktuelle Gefährdungen der einzelnen Arten in Deutschland. Sie dokumentieren und bewerten die Entwicklungen und Erhaltungszustände und dienen dabei als Hilfe bei der naturschutzfachlichen Planung.

Ursprüngliches erhalten — Über Deutschlands Verantwortung für die biologische Vielfalt

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Verantwortung Deutschlands für den Erhalt der biologischen Vielfalt und diskutiert dabei die Bedeutung natürlicher sowie durch Nutzung beeinflusster Lebensräume.

Nationalparkplan Bayerischer Wald — Anlageband Arten- und Biotopschutz

Hintergrundinformationen zum Schutz von heimischer Flora und Fauna sowie deren Lebensräumen im Nationalpark Bayerischer sowie die durchgeführten Maßnahmen im Nationalpark werden erläutert.

Artenvielfalt und Nationalpark? — Erkenntnisse aus der Naturwaldforschung

Neben einer kritischen Betrachtung von Artenzahlen als Indikatoren für den Zustand von Ökosystemen, vergleicht P. Balcar verschiedene europäische Naturwälder mit bewirtschafteten Vergleichsflächen. Die Bedeutung von Großschutzgebieten als Refugium für (seltene) Arten wird unterstrichen. Abgeänderte Version vom Artikel: „Dient Stilllegung von Wald auch wirklich dem Naturschutz? Naturwaldforschung zur Artenvielfalt im Natur- und Wirtschaftswald“.

Naturnähe und Artenvielfalt der Waldvegetation im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Die Ergebnisse der Biotopkartierung im Nationalpark Kellerwald-Edersee bezüglich der Waldvegetation werden dargestellt und diskutiert. Es wurde unter anderem eine große Naturnähe des Waldes und eine vergleichsweise geringe Anzahl an Neophyten festgestellt.

Indikatorenbericht 2010 zur Nationalen Strategie zur Biologischen Vielfalt

In diesem Bericht werden die 2010 beschlossenen Indikatoren zur Nationalen Strategie zur Biologischen Vielfalt erläutert. Weiterhin werden die 19 Indikatoren mit konkreten Zielen und Maßnahmen in Zusammenhang gebracht.

Biologische Vielfalt des deutschen Waldes im Lichte der zweiten Bundeswaldinventur (BWI2)

Die Ergebnisse der Bundeswaldinventur II, die 2001/2002 in ganz Deutschland durchgeführt wurde, werden mit Bezug zu Biodiversität analysiert. Verschiedene Indikatoren wie Naturnähe der Baumartenzusammensetzung und Totholzvorräte werden zur Beschreibung verwendet; Wälder in Schutzgebieten werden in einem Extra-Punkt betrachtet.

Dient Stilllegung von Wald auch wirklich dem Naturschutz? Naturwaldforschung zur Artenvielfalt im Natur- und Wirtschaftswald

Neben einer kritischen Betrachtung von Artenzahlen als Indikatoren für den Zustand von Ökosystemen, vergleicht P. Balcar verschiedene europäische Naturwälder mit bewirtschafteten Vergleichsflächen. Die Bedeutung von Großschutzgebieten als Refugium für (seltene) Arten wird unterstrichen.

Unbewirtschaftete Waldflächen sind europaweit artenreicher

In diesem Artikel wird mit Bezug auf die Studie von Paillet et al. (2010) das Ergebnis höherer Artenzahlen in ungenutzten Wäldern diskutiert und mit regionalen Beispielen aus Deutschland belegt. Totholz als wichtiger Faktor für eine große biologische Vielfalt wird betont.

Artenbericht 2010. Tiere, Pflanzen und Pilze im Nationalpark Hainich.

Der Bericht enthält eine Liste aller im Nationalpark Hainich dokumentierten Tier-, Pflanzen- und Pilzarten inkl. der entsprechenden Quellen. Zum ersten Mal wurde der Artenbericht im Jahr 2000 herausgegeben, seitdem wird er jährlich fortgeschrieben und ergänzt.

Hotspot-Gebiete xylobionter Urwaldreliktarten aus dem Reich der Käfer

In diesem Artikel wird die Bedeutung xylobionter Urwaldrelikt-Käferarten für die Biodiversität erläutert und eine Übersicht über die in Bayern nachgewiesenen Vorkommen mitsamt ihrer Standorte gegeben.