Testimonials

Viele prominente Gesichter haben sich für das Anliegen der Nationalen Naturlandschaften ausgesprochen.

Bundespräsident Horst Köhler a.D.
„Ich finde es gut, dass sich unsere Großschutzgebiete unter der Dachmarke ‚Nationale Naturlandschaften‘ zusammengeschlossen haben und kräftig für sich werben. Ich würde mich freuen, wenn diese Aktion dazu beiträgt, dass noch mehr Menschen Lust darauf bekommen, die Naturschönheiten Deutschlands in ihrem Urlaub oder bei Tagesausflügen zu erkunden: Denn Natur, die wir Menschen wirklich erleben, lernen wir besonders schätzen und schützen.“ (Grußwort zur Verleihung des deutschen Umweltpreises, Dresden)

Bundeskanzlerin Angela Merkel
„Die Bundesregierung unterstützt die Dachmarke ‚Nationale Naturlandschaften‘, denn wir wollen mit diesem gemeinsamen Auftritt der Großschutzgebiete deren gesamte Wertschätzung stärken. Unser Land verfügt neben seinen kulturellen Schätzen über ein wirklich reiches Naturerbe. Unsere Aufgabe heißt, dieses Erbe für künftige Generationen zu bewahren!“

Hardy Krüger jr.
Schauspieler

„Als neuer Förster in der ZDF-Serie ‚Forsthaus Falkenau‘ werde ich mich natürlich ebenso engagiert für den Schutz unserer Wälder einsetzen wie mein Vorgänger. Ich bin sehr naturverbunden. Wenn ich in der Natur drehen kann, dann ist das schon ein Traum. Die Nationalen Naturlandschaften möchten Deutschlands schönste und wertvollste Landschaften bekannter machen und uns unsere einzigartige Natur näher bringen. Selbstverständlich unterstütze ich diese Initiative und wünsche mir, dass sich viele Zuschauer für unsere Naturschätze begeistern werden.“

Rüdiger Nehberg
Survivalexperte, Aktivist für Menschenrechte

„Natur ist eines der kostbarsten Güter, die die Menschheit hat. Auf all meinen Expeditionen war mir diese Natur – besonders in den Urwäldern – allgegenwärtig. Ich möchte mithelfen, dass diese Natur geschützt wird. Deshalb unterstütze ich die Nationalen Naturlandschaften, die schönsten und kostbarsten Landschaften in Deutschland. Wir müssen begreifen und schätzen lernen, dass wir eine lebendige und großartige Natur in Deutschland haben und diese auch für die Zukunft brauchen. Echten Urwald gibt es übrigens auch bei uns.“

Ihr Rüdiger Nehberg, alias Sir Vival ®
Survivalexperte, Aktivist für Menschenrechte (TARGET e.V.)

Michael Steinbrecher
Journalist / Moderator des Aktuellen Sportstudios des ZDF

„In Deutschland müssen wir nicht weit reisen, um schöne Landschaften zu sehen. Meine Heimat ist das Ruhrgebiet. Selbst von da aus ist es kein weiter Weg ‚ins Grüne‘. Gerne unterstütze ich die Nationalen Naturlandschaften. Damit unsere Naturschätze auf Dauer erhalten bleiben und es aus dem Ruhrpott auch weiterhin ein Katzensprung in die Natur ist.“
Sehen Sie sich das Video von Michael Steinbrecher an.

Manuel Andrack
Buchautor

„31,5% der gesamten Fläche Deutschlands sind entweder Naturpark, Biosphärenreservat oder Nationalpark. Mir als leidenschaftlichem Wanderer wäre eine Verdoppelung dieses Anteils sehr recht.“

Jens Weißflog
Skiweltmeister und Olympiasieger

“Wo ich auch war in der Welt, immer tat es gut, ins Erzgebirge zurückzukommen. Die herrliche Natur und die Menschen meiner Heimat haben mir die Kraft für neue Herausforderungen gegeben. Es ist eine einmalige Landschaft mit vielen seltenen Tieren und Pflanzen, ein Wintersportparadies und ein ideales Wandergebiet. Zu jeder Jahreszeit lohnt sich ein Besuch. Deshalb freue ich mich, dass das Erzgebirge zu den wertvollsten Gebieten Deutschlands zählt und unterstütze gerne die Nationalen Naturlandschaften.”

Astrid Benöhr
Ultra-Triathletin, mehrfache Weltrekordhalterin

„Beim Training oder im Wettkampf bin ich oft tagelang in der Natur unterwegs. Ich genieße es, mich durch die unterschiedlichen Landschaften zu bewegen. Ihr Schutz und Erhalt ist wichtig. Für die Nationalen Naturlandschaften, die großartigsten Gebiete voll lebendiger Natur in Deutschland, möchte ich gerne junge Menschen begeistern. Deshalb unterstütze ich die Nationalen Naturlandschaften.“

Roland Koch
Ministerpräsident des Landes Hessen a.D.

„Für die Bundesländer ist es ein Wirtschaftsfaktor, wenn die wertvollsten deutschen Landschaften bekannter und leichter zu finden sind. Sie sind unser nationales Naturerbe, und sie sind einzigartig, auch im internationalen Vergleich. Die Kreidefelsen auf Rügen, die Buchenwälder Hessens oder die Alpenlandschaft Berchtesgadens sind Werte, die wir mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken wollen.“

Gunther Emmerlich
Sänger, TV- und Radiomoderator, Buchautor

„Natur ist für mich wie eine einzigartige Symphonie der Lebensfreude. Wälder schmiegen sich an Berghänge, duftende Wiesen laden zum Verweilen ein. Das Summen und Zwitschern berauscht die Sinne. Wir haben in Deutschland in unseren Nationalen Naturlandschaften wundervolle Natur. Diese Schutzgebiete sind Refugien der Flora und Fauna, aber auch erholsame ‚Ruhezonen‘ für den naturbegeisterten Menschen. Wussten Sie, dass allein 31,5% der gesamten Fläche Deutschlands entweder Naturpark, Biosphärenreservat oder Nationalpark sind? Diese Naturlandschaften sind ein kostbarer Schatz, den zu erhalten unser aller Aufgabe ist; für uns und für kommende Generationen. Deshalb unterstütze ich die Nationalen Naturlandschaften.“

Guido Hammesfahr
Bekannt als Fritz Fuchs aus der ZDF-Sendung Löwenzahn

„Wo gibt es die großen Wunder der Welt zu entdecken? Wo findet man die vielfältigsten Lebensgemeinschaften? Wo finden Wissenschaftler und Techniker Inspiration für ihre Erfindungen? Richtig, in der Natur!
In Deutschland gibt es die Nationalen Naturlandschaften. Das sind große Schutzgebiete, in denen Menschen sich darum kümmern, dass unsere faszinierende Natur, also z.B. das Wattenmeer, Gebirgszüge, große, ursprüngliche Wälder oder auch Flusslandschaften, erhalten bleibt. Das freut nicht nur Fritz und Keks, sondern das bietet uns allen die Möglichkeit, die Natur zu erleben!“
Euer Guido Hammesfahr

Bernhard Hoecker
Schauspieler, Comedian, TV-Moderator, Buchautor

„Fast das ganze Jahr Über bin ich in Deutschland auf Tournee unterwegs und lerne viele liebenswerte Orte kennen. Als begeisterter Schatzsucher (GeoCacher) nehme ich mir sooft es geht die Zeit und suche Caches in der Umgebung meiner Auftrittsorte. Ich genieße es sehr, mich in der Natur aufzuhalten. Bei dieser Schnitzeljagd komme ich natürlich auch in die Schutzgebiete der Nationalen Naturlandschaften. Hier habe ich alles was ich brauche: fantastische Natur, Ruhe, frische Luft und einen spannenden Schatz, den es zu finden gilt. Frei nach dem Motto ‚Der Weg ist das Ziel‘ bleibe ich natürlich auch immer auf demselbigen. Der Schutz dieser Gebiete und der Flora und Fauna dort ist mir ein wichtiges Anliegen. Deshalb unterstütze ich die Nationalen Naturlandschaften. Und denkt daran: Immer schön auf dem Weg bleiben…“

Andreas Korn
ZDF tivi – Moderator von logo! und pur+

„Die Lüneburger Heide habe ich zum ersten Mal als kleiner Junge auf einem Gemälde gesehen. Das hatte mein Opa selbst gemalt und ich war stolz drauf, einen Großvater zu haben, der so tolle Blumen und Sträucher malen konnte. Aber ich wusste gar nicht, dass diese skurrile Landschaft bei uns irgendwo in der Nähe ist. Als ich die Lüneburger Heide dann zum ersten Mal sah, war mir sofort klar, warum mein Opa dieses Motiv gewählt hatte: Es ist einfach ein magischer Moment, wenn die Heide blüht. Und das nicht nur für Heimatfilmgucker!
Gut, dass die Lüneburger Heide als Nationale Naturlandschaft besonders geschützt ist und sich dort viele Menschen von ihrer Schönheit verzaubern lassen können.“
(Foto ZDF, Kerstin Bänsch)

Florian Weber
ZDF Kindersendung WOMBAZ

„Ich bin sehr gerne draußen unterwegs. Ich habe eine große Schwäche für schöne, natürliche Landschaften und für alle jene, die darin ursprünglich leben. Durch meine Nähe zu den Bergen ist mein Lieblingsspielplatz Oberbayern. Berglandschaften wie der Nationalpark Berchtesgaden haben es mir angetan. Jeder kann sich gerne in der Natur austoben, sollte sie aber so lassen wie sie ist, oder besser: Sie schützen und helfen sie wieder in den natürlichen Zustand zu bringen. Dass in Zeiten des drastischen Klimawandels ursprüngliche Landschaften nicht nur einen folkloristischen Wert haben, ist hoffentlich auch bei den letzten Stubenhockern angekommen. Die Nationale Naturlandschaften sind echte Natur, in der wir uns austoben können und die wir schützen müssen. In diesem Sinne: raus in die Natur. Staunen und Erleben!“

Christian Wolff
Schauspieler

„Nicht nur der Förster ‚Martin Rombach‘ aus der ZDF-Serie ‚Forsthaus Falkenau‘, sondern auch der Privatmensch Christian Wolff interessiert sich für den Schutz unserer wundervollen Landschaften. Ich war schon immer gerne in der Natur. Hier finde ich Ruhe und tanke Kraft. Deshalb unterstütze ich die Nationalen Naturlandschaften.“

Tabaluga
Moderator Tabaluga tivi, ZDFtivi

„Drachen gibt es in den Nationalen Naturlandschaften noch nicht. Dafür aber viele andere seltenen Tiere. Mein Lieblingstier zum Beispiel, der Laubfrosch. Drachenstark finde ich, dass die dort geschützt sind.“

Arktos
Moderator Tabaluga tivi, ZDFtivi

„Im Sommer durch die Natur wandern, nein danke. Das soll diese blöde Drachenkröte Tabaluga machen. Da bleibe ich lieber im Keller und drehe mein Kühlaggregat hoch. Ich finde die Nationalen Naturlandschaften nur schön, wenn’s draußen mollig kalt ist. Gut ist es, dass man dort auch bei Schnee und Eis so viel unternehmen kann. Dann treffe ich Tabaluga auch nicht so oft. Hoffentlich wird’s durch den Klimawandel nicht noch wärmer im Winter.“

Happy
Moderatorin Tabaluga tivi, ZDF tivi

„Ich wohne gern im ‚Tierisch Tollen Haus‘. Da gibt es jede Menge Bücher und Möhren. Da haben es meine Verwandten in der Natur schon schlechter. Aber in den Nationalen Naturlandschaften haben sie dafür viel Platz – und Arktos ist weit weg. Und Möhren gibt es dort auch, manchmal.“

Tom Lehel
Moderator Tabaluga tivi, ZDFtivi

„Mit einem Drachen, einem Schneemann, einem Pinguin und einer Häsin in einem Haus zu leben, das kann ganz schön anstrengend sein. Ich liebe sie alle. Aber manchmal wird’s zu chaotisch. Dann gehe ich joggen, in der Natur. Danach bin ich wieder ganz relaxt. Vielleicht kann ich meine WG mal überreden, zusammen in die Nationalen Naturlandschaften zu fahren.“

Simone Reuthal
Moderatorin Tabaluga tivi, ZDFtivi

„Ich liebe es, mich in der Natur zu bewegen. Meine größte Leidenschaft ist der Sport und so macht es mir riesigen Spaß, durch intakte Natur zu laufen oder zu radeln. Die Nationalen Naturlandschaften bieten durch ihren unverfälschten Charakter darüber hinaus Entspannung, Anregung und Freude. Auch mein kleiner Sohn kann hier viel über die natürlichen Lebensgrundlagen der Menschen und die wundervolle Tier- und Pflanzenwelt lernen.“