Biosphärenreservate in Deutschland

Dass Naturräume und Kulturlandschaften sich nicht von Grenzsteinen beschränken lassen, belegen die zahlreichen länderübergreifenden Biosphärenreservate. In der Europäischen Union (EU) gelang es, das erste grenzüberschreitende Biosphärenreservat 1998 einzurichten: aus dem „Biosphärenreservat Nordvogesen (Vosges du Nord)“ in Frankreich und dem „Biosphärenreservat Pfälzerwald“ auf deutscher Seite, entstand das „Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen“ mit einer Gesamtfläche von 310.500 ha.

Biosphärenreservate repräsentieren als Modellregionen auf globaler Ebene unterschiedlichste Natur- und Kulturlandschaften. Die Zahl der Biosphärenreservate weltweit wächst stetig. Derzeit sind 669 Modelllandschaften in 120 Staaten (Stand Juni 2017) von der UNESCO als Biosphärenreservat anerkannt.


Die Umsetzung dieses Webseitenbereichs erfolgte mit freundlicher Unterstützung durch Honda Deutschland.