Radfahren

Auch Radfahren gehört zu den beliebten Freizeitaktivitäten in den Biosphärenreservaten. Extra ausgewiesene Fahrradwege führen entlang der einzigartigen Sehenswürdigkeiten der einzelnen Gebiete. Das Befahren der Kernzonen ist jedoch verboten. Radwege werden in enger Abstimmung mit Kommunen, Tourismusvertretern und Radverbänden konzipiert und angelegt – zur Minimierung von möglichen negativen Folgen und zur Optimierung der besonderen Anforderungen an […]

Besuchermonitoring

Die zentrale Herausforderung für die Nationalen Naturlandschaften ist es, eine nachhaltige touristische Entwicklung zu gewährleisten – mit dem Ziel touristische Attraktivität für Besucher und positive ökonomische Effekte vor Ort mit den Anforderungen des Naturschutzes in Einklang zu bringen. Vor allem für die wachsende städtische Bevölkerung gewinnen die Biosphärenreservate als Naherholungsgebiete zunehmend an Bedeutung. Um mögliche […]

Economics of Environmental Conservation

Das Buch konzentriert sich auf die Ökonomie des Naturschutzes. Dabei werden ethische Grundlagen and grundlegende ökonomische Paradigmen für das Verständnis der ökologischen Ökonomie veranschaulicht.

Nachhaltige Tourismusentwicklung in Großschutzgebieten

Diese Veröffentlichung dokumentiert die Beiträge zum Symposium “Nachhaltige Tourismusentwicklung in Großschutzgebieten”, das vom 18. – 19. Januar 2002 im Rahmen des 12. Reisepavillons Hannover durchgeführt wurde.

Sustainable Investments for Conservation. Neue Potenziale für die internationale Naturschutzfinanzierung. Eine Studie im Auftrag des WWF Deutschland

Bisherige Maßnahmen zum Schutz der Natur wie die Ausweisung von Schutzgebieten haben sich als nicht ausreichend erwiesen, der fortschreitenden Naturzerstörung Einhalt zu gebieten. Zum Einen ist die Fläche der bisher unter Schutz gestellten Naturgebiete viel zu klein, um die biologische Vielfalt langfristig zu erhalten, zum Anderen fehlen vielen Ländern die finanziellen Mittel und institutionellen Kapazitäten, […]